Categories
General

Tipps zur Auswahl von Traktoren

Mit sehr wenigen Ausnahmen hat fast jeder Betrieb in Europa mindestens einen Traktor. Es gibt einen guten Grund für diesen Trend. Traktoren sind leistungsstarke, vielseitige Maschinen, die es allen Arten von Landwirten erleichtern, ihre wertvolle Arbeit zu verrichten. Unabhängig davon, ob Landbesitzer gerade damit beginnen, ihre Gehöfte in funktionierende Farmen umzuwandeln, oder ob sie schon […]

Mit sehr wenigen Ausnahmen hat fast jeder Betrieb in Europa mindestens einen Traktor. Es gibt einen guten Grund für diesen Trend. Traktoren sind leistungsstarke, vielseitige Maschinen, die es allen Arten von Landwirten erleichtern, ihre wertvolle Arbeit zu verrichten. Unabhängig davon, ob Landbesitzer gerade damit beginnen, ihre Gehöfte in funktionierende Farmen umzuwandeln, oder ob sie schon seit einiger Zeit Farmen betreiben, aber ihre Maschinen aufrüsten müssen, können sie weiterlesen, um herauszufinden, was bei der Auswahl eines Ackerschleppers zu beachten ist.

Grundstücksfläche

Größere Betriebe benötigen größere Traktoren. Kleine Familienbetriebe und Gehöfte benötigen noch Traktoren, aber es gibt keinen Grund, in eine riesige, teure Maschine zu investieren. Deutz-Fahr Traktoren gibt es in vielen Größen, und alle sind leistungsstark genug, um die Arbeit zu erledigen.

Berücksichtigen Sie die Lage des Landes, wenn Sie die Anbaufläche berücksichtigen. Gibt es schmale Tore oder andere kleine Bereiche, durch die der Traktor fahren muss, oder Gebäude zwischen den Feldern? In diesem Fall ist es in der Regel sinnvoller, einen kleineren Traktor zu kaufen, der durch enge Öffnungen passt, als die Infrastruktur der Farm vollständig neu zu konfigurieren, auch wenn dies ein wenig mehr Zeit für die Vorbereitung des Bodens und den Abbau von Pflanzen bedeutet.

Verwendungszweck

Einige Landwirte verwenden ihre Traktoren nur zum Feldmähen und zum Bewegen von Material, während andere auch Straßen klassifizieren, Schnee entfernen, Gärten bestellen und andere schwierige Aufgaben ausführen müssen. Durch die Bestimmung des Verwendungszwecks erhalten Landbesitzer eine Vorstellung davon, nach welcher Reichweite, Hydraulikkapazität und Hubkapazität sie in einem Traktor suchen sollten. Traktoren mit Niedrig-PS-Motoren und minimalen Hubkapazitäten kosten normalerweise weniger, aber es ist wenig sinnvoll, eine Maschine zu kaufen, die nicht alles kann, was dazu erforderlich ist.

Landwirte sollten auch überlegen, wie oft sie Frontlader verwenden werden. Häufiger, starker Einsatz von Frontladern erfordert mehr Hydraulikkapazität. Dies kann auch bedeuten, dass Landwirte einen Traktor mit Allradantrieb benötigen.

Budget Bedenken

Traktoren sind keine billigen Maschinen. Angesichts der Tatsache, wie viel effizienter sie sind als jede andere Art von landwirtschaftlichen Geräten und wie viele bewegliche Spezialteile sie enthalten, sollten sie es nicht sein. Erwarten Sie, 20.000 USD oder mehr für einen neuen Traktor auszugeben. Größere Modelle, Traktoren mit Allradantrieb und Traktoren mit mehreren Anbaugeräten haben höhere Preise.

Diejenigen, die an einem Budget arbeiten, möchten vielleicht einen gebrauchten Traktor kaufen. Kaufen Sie bei einem seriösen Händler, nicht bei einem einzelnen Landwirt. Wenn Händler gebrauchte Traktoren verkaufen, überholen sie diese, bevor sie zum Verkauf angeboten werden. Außerdem sind viele bereit, qualifizierte Käufer zu finanzieren. Dies erleichtert es den Landwirten, an einem Budget zu arbeiten, um Zugang zu den hochwertigen Geräten zu erhalten, die sie zur Steigerung der betrieblichen Effizienz oder sogar zur Diversifizierung ihrer Arbeit benötigen.

Hochwertige Traktoren sind zwar teuer, aber das Geld wert. Landwirte, die alternde Maschinen einsetzen, stellen häufig fest, dass Ausfallzeiten der Geräte ihre Effizienz verringern und sogar zu Ernteausfällen führen können, während diejenigen, die gerade erst mit kleinen Grundstücken beginnen, mit zunehmender Betriebsgröße schnell überfordert werden. In jedem Fall bietet ein hochwertiger Traktor einen hervorragenden Return on Investment.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *